Busy. Please wait.
or

show password
Forgot Password?

Don't have an account?  Sign up 
or

Username is available taken
show password

why


Make sure to remember your password. If you forget it there is no way for StudyStack to send you a reset link. You would need to create a new account.
We do not share your email address with others. It is only used to allow you to reset your password. For details read our Privacy Policy and Terms of Service.


Already a StudyStack user? Log In

Reset Password
Enter the associated with your account, and we'll email you a link to reset your password.
Don't know
Know
remaining cards
Save
0:01
To flip the current card, click it or press the Spacebar key.  To move the current card to one of the three colored boxes, click on the box.  You may also press the UP ARROW key to move the card to the "Know" box, the DOWN ARROW key to move the card to the "Don't know" box, or the RIGHT ARROW key to move the card to the Remaining box.  You may also click on the card displayed in any of the three boxes to bring that card back to the center.

Pass complete!

"Know" box contains:
Time elapsed:
Retries:
restart all cards
share
Embed Code - If you would like this activity on your web page, copy the script below and paste it into your web page.

  Normal Size     Small Size show me how

Der neue Bund

QuestionAnswer
Inwiefern stellt die Verfassung von 1848 eine Form dar, die zwischenderjenigen von 1798 und dem Bundesvertrag 1815 steht? Der Verfassung von 1798, entstanden unter dem Druck Frankreichs(Revolution, Einmarsch französischer Truppen) war Grundlage eines Einheisstaates nach französischem Vorbild (République Helvètique, Helvetik.
Zweiter Teil Antwort Nach dem Wienerkongress wurde die Schweiz wieder ein lockerer Staatenbund(allertdings enger als der Bund der Alten Eidgenossenschaft) Mit der Verfassung von 1848 entstand der Bundesstaat in der heutigen Form.
Was war Vorbild für die Verfassung von 1848? Vorbild war die Verfassung der USA - ebenfalls eines Bundesstaates.
Aus wievielen Kantonen bestand der Bundesstaat von 1848? Er bestand aus 22 souveränen Kantonen.
Wodurch wurden die Rechte der Kantone beschränkt? Sie wurden durch Rechte des Bundes beschränkt.
Wer war die Exekutive? Die Exekutive war der Bundesrat(7 Mitglieder)
Welches sind die Vertreter der Kantone? Jeder Kanton(Stand) wählt zwei Ständeräte. Sie bilden auf Bundesebene eine Kammer der Legislative.
Was repräsentiert der Nationalrat? Der Nationalrat ist die Vertretung der Gesamtbevölkerung. Er bildet die zweite Kammer der Legislative.
Was gehörte 1848 zu den Befugnissen des Bundes? Es gehören dazu:-die Aussenpolitik-Wirtschafts- und Verkehrsrechte(Post, Zoll, Telegraph, Münzwesen, Masse und Gewichte.-Subvention öffentlicher Werke.
Wie war die Stellung der Kantone 1848? Ihre Verfassungen wurden vom Bund garantiert. Der Bund ist aber den Kantonen übergeornet. Sie verfügen über: Steuerhoheit, Schulwesen, Rechtsprechung, militärisch die Infanterie(damals!)Politische Abmachungen mit dem Ausland sind den Kantonen untersagt.
Zweiter Teil Antwort Interkantonale Abkommen nennt man Konkordate.
Was gehörte zu den Bürgerrechten? -Persönliche und politische Freiheitsrechte.-frie Religionsausübung(christliche Konfessionen)-Niederlassungsrecht
Was ist eine Verfassungsinitiative? Durch eine Volksinitiative(50'000 Stimmen) musste die Frage einer Gesamtrevision der Verfassung dem Volk zur Abstimmung vorgelegt werden.
Wann wurde die Verfassung angenommen? Die Verfassung wurde im Juli und August 1848 angenommen.
Was ist das besondere an dieser Entwicklung? Die Schweiz war mit dieser Verfassung das einzige Staatswesen in Europa, das eine liberale-demokratische Grundlage hatte. Gemeint ist, im Jahre 1848!!
Welche hervorragenden Persönlichkeiten bestimmen die Jahrzente des Liberalismus? 1. Der Zürcher Regierungsrat, Nationalrat und Bankherr Alfred Escher( Vertreter es Kapitalismus)2. Bundesrat Jakob Stämpfli aus Bern. Er vertrat das kleibürgerlich- dermokratiche Lager.
Zweiter Teil Antwort. 3. Der luzerner Ph. A. von Segesser, er war der Vetreter der Konservativen.
Was wurde auf dem wirtschaftlichen Sektor vereinheitlicht? -die neugeschaffene eidgenössiche Post(einheitliche Taxen)-Aufbau eines Telegraphennetzes(1851)-Münzfuss: Man wählte den französischen Franken.-Masse: Erst das Schweizermass, seit 1868 das Metermass-Aufhebung sämtlicher Binnenzölle.
Wie gestaltete man sich die Eisenbahnfrage? Die erste Eisenbahn 1844: Strecke Basel-St. Louis. Die erste schweizerische Eisenbahn: 1847 Zürich- Baden(spanischbrötlibahn) Zalhreiche private Bahnprojekte(Zentralbahn, Nord-Ostbahn, Vereinigte Schweizerbahnen usw.)
Zweiter Teil Antwort. Wichtig wurde der Anteil der Schweiz am internationalen Eisenbahnnetz.(Nord-Süd Verbindung) Förderer der Gotthardbahn: Alfred Escher1872-1882 Bau der Gotthardbahn, Pionierwerke schweizerischer Ingenieurskunst!
Dritter Teil Antwort. Sie bedeutete auch den Zusammenschluss der 3 schweizerischen Kulturregionen.
Created by: alecli