Save
Busy. Please wait.
Log in using Clever
or

show password
Forgot Password?

Don't have an account?  Sign up 
Sign up using Clever
or

Username is available taken
show password

why


Make sure to remember your password. If you forget it there is no way for StudyStack to send you a reset link. You would need to create a new account.
Your email address is only used to allow you to reset your password. See our Privacy Policy and Terms of Service.


Already a StudyStack user? Log In

Reset Password
Enter the associated with your account, and we'll email you a link to reset your password.
focusNode
Didn't know it?
click below
 
Knew it?
click below
Don't know
Remaining cards (0)
Know
0:00
share
Embed Code - If you would like this activity on your web page, copy the script below and paste it into your web page.

  Normal Size     Small Size show me how

Kampf um neuen Bund

QuestionAnswer
Welcher freidenkerische Theologe wurde an die neu gegründete Zürcher Universität berufen? Der Theologe David Friedrich Strauss wurde an die neu gegründete Zürcher Universität berufen.
Wie verhielt sich darauf die Zürcher Regierung? Die Zürcher Regierung trat zurück und machte konservativ-protestantischen Männern platz.
Was versteht man unter einem Kleriker? Ein Kleriker ist ein Priester der sich um die spirituellen Bedürfnisse der Massen kümmert.
Was versteht man unter dem Klerus? Im Klerus waren die Priester der Kirche vertreten.
Wie war die Landbevölkerung des Kantons Luzern politisch gesinnt? Die Landbevölkerung des Kantons Luzern war konservativ gesinnt.
Wer war der Führer der Konservativen in Luzern? Der Führer der Konservativen in Luzern war Josef Leu.
Wo machte sich im Kanton Luzern der Einfluss der Klöster und der Weltgseitlichkeit bemerkbar? Im Kanton Luzern machte sich der Einfluss der Klöster und der Weltgeistlichkeit im Erziehungswesen verhmehrt bemerkbar.
Wovon wurde im Kanton Luzern die politische Stimmfähigkeit abhängig gemacht? Im Kanton Luzern wurde die Stimmfhigkeit vom katholischen Glaubensbekentniss abhängig gemacht.
Welche Führung übernahm der Kanton Luzern in der Schweiz? Der Kanton Luzern übernahm die katholische Führung der Schweiz.
Bei Villmergen wurde ein Zug der katholischen Aargauer durch Regierungstruppen auseinandergetrieben. Was beschloss der Grosse Rat des Kantons Aargau daraufhin? Der Grosse Rat des Kanton Aargau beschloss auf Anregung des Seminardirektors Augustin Keller die Aufhebung der acht aargauischen Klöster, die man der Aufhetzung der Bevölkerung beschuldigte.
Wie reagierten die konservativen Orte (Kantone) der Schweiz auf diesen Beschluss? Die konservativen Orte reagierten mit Protesten auf diesen Beschluss
Was machten ab 1844 radikale Hitzköpfe aus den Kantonen Bern, Solothurn, Aargau und Baselland? Ab 1844 organisierten radikale Hitzköpfe aus diesen Kantonen mitten im Frieden zwei Freischarenzüge und versuchten die konservative Hochburg Luzern zu stürmen, mussten aber bei Malters eine empfindliche Niederlage einstecken.
Was bildeten die Urkantone (Uri, Schwyz, Unterwalden) Luzern, Zug, Frybourg und Wallis 1845? Die Urkantone und die anderen Kantone bildeten einen Sonderbund, der die weitere Existenz des Bundes aufs ernstere gefährdete.
Was bedeutete dies für den Eidgenössischen Bund? Das bedeutet für den Eidgenössischen Bund: Alle Angriffe auf ihre kantonale Souveränität sollten gemeinsam mit Waffengewalt abgewiesen werden.
Wer war der "Vater" dieses Sonderbundes,d.h., wer hat ihn organisiert? Der "Vater" dieses Sonderbundes war der Luzerner Konstantin Siegwart-Müller.
Wessen Nachfolger war er? Er war der Nachfolger des 1845 ermordeten Josef Leu.
Wer protestierte an der Tagsatzung 1847 gegen den Sonderbund? Mit welcher Begründung? Die Liberalen protestierten an der Tagsatzung 1847 gegen den Sonderbund. Mit der Begründung dass dieser Sonderbund den Bundesvertrag verletze.
Wie heissen die beiden Generäle des Sonderbundkrieges? Sie heissen Henri Dufour und Johann Ulrich von Salis-Soglio.
Wie lange dauerte der Krieg? Dieser Krieg dauerte knapp einen Monat.
Wieviele Tote gab es insgesamt? Es gab insgesamt 158 Tote.
Welche drei reaktionären Mächte hätten gerne auf Seiten des Sonderbundes eingegriffen? Die drei reaktionären Mächte Österreich, Preussen und Rankreich hätten gerne eingegriffen.
Welches europäische Land war auf Seiten der liberalen Kantone? England war auf Seiten der liberalen Kantone.
Created by: alecli
 

 



Voices

Use these flashcards to help memorize information. Look at the large card and try to recall what is on the other side. Then click the card to flip it. If you knew the answer, click the green Know box. Otherwise, click the red Don't know box.

When you've placed seven or more cards in the Don't know box, click "retry" to try those cards again.

If you've accidentally put the card in the wrong box, just click on the card to take it out of the box.

You can also use your keyboard to move the cards as follows:

If you are logged in to your account, this website will remember which cards you know and don't know so that they are in the same box the next time you log in.

When you need a break, try one of the other activities listed below the flashcards like Matching, Snowman, or Hungry Bug. Although it may feel like you're playing a game, your brain is still making more connections with the information to help you out.

To see how well you know the information, try the Quiz or Test activity.

Pass complete!

"Know" box contains:
Time elapsed:
Retries:
restart all cards