Save
Busy. Please wait.
or

show password
Forgot Password?

Don't have an account?  Sign up 
or

Username is available taken
show password

why


Make sure to remember your password. If you forget it there is no way for StudyStack to send you a reset link. You would need to create a new account.
We do not share your email address with others. It is only used to allow you to reset your password. For details read our Privacy Policy and Terms of Service.


Already a StudyStack user? Log In

Reset Password
Enter the associated with your account, and we'll email you a link to reset your password.
focusNode
Didn't know it?
click below
 
Knew it?
click below
Don't know (0)
Remaining cards (0)
Know (0)
0:00
share
Embed Code - If you would like this activity on your web page, copy the script below and paste it into your web page.

  Normal Size     Small Size show me how

Wirtschaft 16.12.10

Wirtschaftstest 16.12.2010

QuestionAnswer
Nenne die fünf verschiedenen Phasen des Produkt-Lebenszyklus. 1. Einführungsphase, 2. Wachstumsphase, 3. Reifephase, 4. Sättigungsphase, 5. Degenerationsphase
Bevor ein Produkt auf den Markt kommt, welche Kosten fallen an?(1. Einführungsphase) Es fallen Kosten für Forschung, Entwicklung und Produktion an.
Sind bei der Einführung schon Gewinne zu erwarten?(1. Einführungsphase) Nein, denn es fallen auch hohe Kosten für den Marktaufbau und Werbung an, damit das Produkt bekannter wird.
Welche Frage stellt sich bezüglich des Einführungspreises?(1. Einführungsphase) Ob es anfangs einen hohen Preis verlangen soll, der nach und nach gesenkt wird.(Skimming-Strategie) Oder einen sehr niedrigen Preis, der nach und nach erhöht wird(Penetrations-Strategie)
Durch was ist die Wachstumsphase zu Beginn gekennzeichnet?(2. Wachstumsphase) Durch einen überdurchschnittlichen Umsatzzuwachs.
Was stellt das Produkt in der Wachstumsphase dar?(2. Wachstumsphase) Es stellt eine echte Problemlösung dar und die Kundinnen und Kunden befriedigen ihr Bedürfnis durch den Kauf des Produkts.
Wie weitet sich normalerweise in der Reifephase der Markt aus?(3. Reifephase) Durch die Zunahme der Konkurrenz.
In welcher Phase ist der Gewinn am grössten und der Umsatzzuwachs nimmt jedoch wieder ab? In der 3.Reifephase.
Wie steht es mit den Bedürfnissen der Kunden und Kundinnen in der 3. Reifephase?(4.Sättigungsphase) Diese sind weitgehend befriedigt.
Wie kann der Umsatz jetzt noch gesteigert werden?(4. Sättigungsphase) Indem das Unternehmen versucht, den anderen Unternehmen Marktanteile wegzuschnappen und den Übergang in die letzte Phase des Prod.Lebenszykl. hinauszuzögern.
Wie kann das Unternehmen den Übergang in die letzte Phase des Produkt-Lebenszyklus hinauszögern?(4.Sättigungsphase) Z.B. durch intensive Werbung, Senkung des Preises oder durch Produktmodifikationen.
Was kommt in der Degenerationsphase auf den Markt?(5.Degenerationsphase) Neue Produkte, welche die Bedürfnisse von Kundinnen und Kunden besser befriedigen.
Was passiert mit dem alten Produkt? Die Herstellung des Produktes wird langsam eingestellt, da nur noch Verluste zu erwarten sind.
Nenne die drei Produktziele. Was für ein Produkt und welche Qualität verkaufen wir? Welches Sortiment bieten wir an? Welche Mengen stellen wir her und verkaufen wir?
Nenne die vier Marktziele. Welche Bedürfnisse wollen wir befriedigen? Welche Märkte/Marktsegm. wollen wir bearbeiten? Welche Marktstell. wollen wir erreichen? Welchen Umsatz streben wir an?
Nenne die drei Marktsegmente. und je ein Beispiel. (Kriterien) Geografische Kriterien: z.B. nach Gebieten. Demografische Kriterien: z.B. nach Alter usw. Verhaltensbezogene Kriterien: z.B. Lebensstil(verschwenderisch/sparsam)
Nenne die drei Marktgrössen. Marktpotenzial, Marktvolumen, Marktanteil
Was ist das Marktpotenzial? Der theoretisch höchstmögliche Umsatz aller Unternehmenbezüglich eines bestimmten Produkts und die maximal mögliche Aufnahmefähigkeit des Marktes.
Was ist das Marktvolumen? Der tatsächliche Umsatz aller Unternehmer bezüglich eines bestimmten Produktes.
Der Anteil des Marktvolumens am Marktpotenzial zeigt welchen Grad an? Den Sättigungsgrad des Marktes.
Was ist der Marktanteil? Der Umsatz eines Unternehmens am gesamten Marktvolumen in Prozent.
Was zeigt der Marktanteil noch an? Die relative Stärke eines Unternehmens im Vergleich zur Konkurrenz.
In welcher Einheit wird das Marktpotenzial, das Marktvolumen und der Marktanteil angegeben? Marktpotenzial: CHF/Stk, Marktvolumen: CHF/Stk, Marktanteil: %
Wie wird der Sättigungsgrad berechnet? Sättigungsgrad: Marktvolumen * 100 / Marktpotenzial
Wie wird der Marktanteil berechnet? Umsatz * 100 / Marktvolumen
Welche Arten von einem Sortiment gibt es? Breites oder schmales Sortiment, Tiefes oder flaches Sortiment.
Was ist ein breites oder schmales Sortiment? Viele oder wenige verschiedene Artikelgruppen.
Was ist ein Tiefes oder flaches Sotriment? Viele oder wenig verschiedene Artikel der gleichen Artikelgruppe werden angeboten.
Nenne die vier "Elemente" der Marktanteils-Marktwachstums-Matrix. Question Marks, Stars, Cash-Cows(Kesh Kouuus) und Poor Dogs
Was ist ein Question Mark Produkt? Entweder ist es ein neues hoffnungsvolles Produkt, das es weiterhin gut zu fördern gilt, um einen grösseren MA zu erreichen oder es ist ein Produkt, das schon längere Zeit einen niedrigen MA hat und vom Markt genommen werden muss.
Was ist ein Star Produkt? Dieses Produkt weist einen hohen relativen Marktanteil und hohe Umsatz-Wachstumsraten auf. Bis zur Reifephase nehmen diese Produkte eine dominierende Stellung im Markt ein. Das Unternehmen muss aber viel investieren, da die Konkurrenz zunimmt.
Was ist ein Cash Cow Produkt? Die Cashcows haben einen großen Marktanteil, jedoch ein geringes Marktwachstum. Sie produzieren stabile hohe Cash-Flows und können ohne weitere Investitionen gemolken werden und die Gewinne werden vor allem für den Aufbau anderer Produkte verwendet.
Was ist ein Poor Dog Produkt? Dieses Produkt wird aufgrund des niedrigen Marktanteils und des niedrigen Marktwachstum aus dem Sortiment genommen. Die freien Mittel kann das Unternehmen nun für andere Produkte verwenden.
Welche Arten von Diversifikation gibt es? Horizontale, vertikale und laterale.
Definiere eine horizontale Diversifikation. Das Produkt steht in einem sachlichen Zusammenhang mit dem alten (z.B. Spaghetti und Pasta)
Definiere eine vertikale Diversifikation Das Produkt bezieht sich auf eine vorgelagerte Produktionsstufe(z.B. bei Schuhen: Lederfabrikation)
Definiere eine laterale Diversifikation Das Produkt hat überhaupt keinen Zusammenhang und dient dem Unternehmen beispielweise als Risikostreuung
Nenne die vier P's des 4P-Konzepts auf Englisch.(Marketing Mix) Product(Produktgestaltung), Price(Preisgestaltung), Place(Vetrieb), Promotion(Kommunikation)
Nenne die vier P's des 4P-Konzepts auf Deutsch.(Marketing Mix) Produktpolitik, Preispolitik, Distributionspolitik, Kommunikationspolitik
Welche Punkte machen den Punkt "Product" aus? Produkteigenschaften, Design, Verpackung, Markierung, Kundendienst.
Welche Preisfestsetzungen und Punkte gibt es im Punkt "Price"? nachfrageorientierte Preisfestsetzung, kostenorientierte Preisfestsetzung, wettbewerbsorientierte Preisfestsetzung, Konditionen, Rabatte, Aktionen, Zahlungsbedingungen
Wie wird bei der nachfrageorientierten Preisfestsetzung ermittelt, wieviel Kunden bereit sind für ein Produkt, zu bezahlen. Anhand der Preiselastizität der Nachfrage.
Was ist die kostenorientierte Preisfestsetzung? Bei ihr wird auf die eigenen Kosten ein bestimmter Zuschlag erhoben, ohne dass aufgrund einer Preisdifferenzierung von den Kundinnen und Kunden mehr erhoben wird.
Was ist die wettbewerbsorientierte Preisfestsetzung? Bei ihr gibt es einen bestimmten Leipreis, der zum Beispiel der Preis des Marktführers sein kann. Sobald ein Unternehemn seinen Preis ändert tun es ihm alle anderen Unternehemn gleich.
Welch beiden Absatzwege gibt es im Punkt "Place"? direkter und indirekter Absatzweg
Was ist der direkte und was der indirekte Absatzweg? Direkter Absatzweg: Direkter Verkauf an Konsumentinnen und Konsumenten, indirekter Absatzweg: Umweg über Detailhändler usw.
Welche Vorteile bringt das Franchising System für den Franchise Nehmer im Punkt "Place"? Der Franchise Nehmer erhält eine fixfertige, schon erfolgreich getestete Geschäftsidee mit allem nötigen Know-how.Er kann somit direkt ohne Aufbaurisiko Geschäfte betreiben und gleichzeitig eine Unabhägigkeit beware.
Warum ist die Kommunikationspolitik so wichtig für ein Unternehmen? Weil jede Unternehmen mit seiner Kundschaft kommuniziert-persönlich, unpersönlich, direkt, indirekt, bewusst, unbewusst.
Was ist das Ziel einer marktgerechten Kommunikation? Effizient und zieladäquat das entsprechende Kundensegment durch Werbung, Verkaufsförderung, Public, Relations und persönllichen Verkauf anzusprechen und im Endeffekt den Umsatz steigern zu können.
Wie kann eine Kommunikationssituation analysiert werden? Mit folgenden Fragen: WER sagt WAS unter WELCHEN Bedingungen über WELCHE KANÄLE zu WEM mit WELCHEN Wirkungen.
Wie sind viele Werbungen aufgebaut? Durch das AIDA System: A = Attention I = Interest, D = Desire, A = Action
Created by: alecli
 

 



Voices

Use these flashcards to help memorize information. Look at the large card and try to recall what is on the other side. Then click the card to flip it. If you knew the answer, click the green Know box. Otherwise, click the red Don't know box.

When you've placed seven or more cards in the Don't know box, click "retry" to try those cards again.

If you've accidentally put the card in the wrong box, just click on the card to take it out of the box.

You can also use your keyboard to move the cards as follows:

If you are logged in to your account, this website will remember which cards you know and don't know so that they are in the same box the next time you log in.

When you need a break, try one of the other activities listed below the flashcards like Matching, Snowman, or Hungry Bug. Although it may feel like you're playing a game, your brain is still making more connections with the information to help you out.

To see how well you know the information, try the Quiz or Test activity.

Pass complete!

"Know" box contains:
Time elapsed:
Retries:
restart all cards