Save
Busy. Please wait.
or

show password
Forgot Password?

Don't have an account?  Sign up 
or

Username is available taken
show password

why


Make sure to remember your password. If you forget it there is no way for StudyStack to send you a reset link. You would need to create a new account.
We do not share your email address with others. It is only used to allow you to reset your password. For details read our Privacy Policy and Terms of Service.


Already a StudyStack user? Log In

Reset Password
Enter the associated with your account, and we'll email you a link to reset your password.
focusNode
Didn't know it?
click below
 
Knew it?
click below
Don't know (0)
Remaining cards (0)
Know (0)
0:00
share
Embed Code - If you would like this activity on your web page, copy the script below and paste it into your web page.

  Normal Size     Small Size show me how

Wirtschaft23.09.2010

Wirtschaftsprüfung 23.09.2010

QuestionAnswer
Was ist ein Bedürfniss? Ein Bedürfniss ist das Gefühl eines Mangels, also ein unerfüllter Wunsch.
Worin besteht die Aufgabe der Unternehmen im Zusammenhang mit Bedürfnissen? Die Aufgabe besteht darin, die Bedürfnisse der Menschen durch Produkte und Dienstleistungen zu befriedigen.
Wann werden Bedürfnisse zur Nachfrage? Bedürfnisse werden zur Nachfrage, wenn der Entscheid, das Bedürfniss zu befriedigen, gefallen ist und eine entsprechende Handlung nach sich zieht.
Was besteht, wenn Produkte und Dienstleistungen angeboten und nachgefragt werden? Wenn Produkte und Dienstleistungen angeboten und nachgefragt werden besteht ein Markt, auf dem sich die entsprechenden Preise bilden.
Was bedeutet der Begriff Rentabilität? Die Rentabilität ist das Verhältnis von Gewinn zu eingesetztem Kapital.
Was wird als Wirtschaftlichkeitsprinzip bezeichnet? Ein Unternehmen kann das ökonomische Problem der Knappheit grundsätzlich auf zwei Arten lösen, was als Wirtschaftlichkeitsprinzip bezeichnet wird.
Welche zwei Prinzipien im Zusammenhang mit dem Wirtschaftlichkeitsprinzip gibt es? Es gibt das Maximumprinzip und das Minimumprinzip.
Erklären Sie das Maximumprinzip. Mit einem gegebenen Input an Produktionsfaktoren den grösstmöglichen Output an Produkten und Dienstleitungen erwirtschaften.
Erklären Sie das Minimumprinzip. Einen bestimmten Output an Produkten und Dienstleistungen mit einem geringstmöglichen Input an Produktionsfaktoren erwirtschaften.
Was wenden die Unternehmen in der Praxis an? Warum? Sie wenden in der Praxis eine Mischform an, denn weder Input noch Output sind eindeutig starr.
Was kann man mithilfe von Kennzahlen errechnen und beurteilen. Mit Hilfe von Kennzahlen kann man das wirtschaftliche Schaffen eines Unternehmens errechnen und beurteilen.
Nenne Kennzahlen zum wirtschaftlichen Schaffen im Bereich Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Produktivität=Output, genähte Velotaschen; Input; Stunde. Wirtschaftlichkeit= Ertrag, Erlös in Franken aus dem Verkauf von Taschen; Aufwand, Kosten in Franken pro Tasche.
Welche Unternehmensarten gibt es? (Grössenordnung) Es gibt KMU's, Mikro-, Kleine-, Mittlere- und Grossunternehmen.
Wieviel Mitarbeiter erlaubt eine KMU? Bis 249
Wieviel Mitarbeiter erlaubt ein Mikrounternehmen? Bis 9
Wieviel Mitarbeiter erlaubt ein Kleinunternehmen? 10-49
Wieviel Mitarbeiter erlaubt ein Mittleres Unternehmen? 50-249
Wieviel Mitarbeiter erlaubt ein Grosses Unternehmen? 250 und mehr
Wie hoch ist der Anteil der Unternehmen, die in den ersten fünf Jahren nach Beginn der Geschäftstätigkeit den Konkurs angemeldet haben? 50 %
Was fehlt häufig den kleinen und mittleren Unternehmen, die Konkurs anmelden müssen? Ihnen fehlt häufig das nötige Kapital, moderne Investitionen zu tätigen, oder auch das Know-how, wie ein Unternehmen erfolgreich geführt werden kann.
Was sind Standortfaktoren? Dies sind Faktoren, welche die Wahl des Standortes eines Unternehmens beeinflussen und somit lageabhängige Vor- und Nachteile mit sich bringen können.
Nenne die verschiedenen Standortfaktoren? Arbeitsorientierte, Material- und rohstofforientierte, Verkehrsorientierte, Grundstücksorientierte, Absatzorientierte, Umweltorientierte, Internationale und/oder interkantonale, politisch-rechtliche, und infrastrukturorientierte STANDORFAKTOREN
Was ist wichtig beim Arbeitsorientierten Standortfaktor? Die Kosten der Arbeitskräfte.
Was ist wichtig beim Material- und rohstofforientierten Standortfaktor? Sie verursachen im Vergleich zu Ihrem Wert hohe Materialtransportkosten.
Was ist wichtig beim Verkehrsorientierten Standortfaktor? Die Erreichbarkeit und die Verkehrsverbindungen.
Was ist wichtig beim Grundstücksorientierten Standortfaktor? Boden- und Liegenschaftsmarkt.
Was ist wichtig beim Absatzorientierten Standortfaktor? Nähe zu den Konsumentinnen und Konsumenten, Nähe zum Konkurrenten.
Was ist wichtig beim Umweltorientierten Standortfaktor? Einstellung zur Umwelt, gesetzliche Regelungen einhalten.
Was ist wichtig beim Internationalen und/oder interkantonalen Standortfaktor? Steuern, Unterstützungen seitens Staates, Zollkosten.
Was ist wichtig beim Politisch-rechtlichen Standortfaktor? Klare Voraussehbarkeit.
Was ist wichtig beim Infrastrukturorientierten Standortfaktor? Versorgung, Entsorgung, Kommunikation.
Welche Überlegungen macht sich eine Unternehmerin oder ein Unternehmer bei der Gründung bezüglich der Wahl der Rechtsform? Führung, Kapital, Haftung, am Erfolg beteiligen, steuerliche Belastung, Grundkosten und -verfahren, Nachfolgeregelung.
Wie heissen die Unternehmensarten? Einzelunternehmen, Aktiengesellschaft, Kollektiv- und Kommanditgesellschaft, Aktiengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
Was ist wichtig bei einem Einzelunternehmen? Familiennamen, ergänzende Phantasie- oder Sachbezeichung, kein Mindestkapital, Eigenkapital und Leitung sind in einer Person vereinigt, haften mit gesamten Geschäfts- und Privatvernögen, Umsatz mehr als 100'000.= Eintrag ins HR.
Was ist wichtig bei einer Kollektivgesellschaft? eine weitere Person, gemeinsam Unternehmen führen, keine Mindestkapitalvorschr. , Eintrag ins HR, Namen aller oder einen Namen, sofern Zusatzbezeichnung, keine juristische Person, haftet unbeschränkt, solidarisch, Geschäftsführung-->vertraglich, jederbest
Was ist wichtig bei einer Kommanditgesellschaft? Kommanditäre von der Geschäftsführung und- vertretung ausgeschlossen.
Was ist wichtig bei einer Aktiengesellschaft eine Person, juristische Person, Generalversammlung, Verwaltungsrat, Revisionsstelle, Firmenname frei, Personennamen mit AG, Gewinnverteilung, haftet nur Geschäftsvermögen, Gläubigerschutz, Doppelbeseteuerung.
Was ist wichtig bei einer Aktie? Nennwert, Inhaber- und Namenaktien.
Was ist wichtig bei einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung? Zusatz GmbH, öffentliche Beurkundung, HR, Stammkapital, kein handelbares Wertpapier, keine Revisionsstelle, Innenverhältnis vertraglich, haftend im Umfang von Stammkapital, Doppelbesteuerung.
Created by: alecli
 

 



Voices

Use these flashcards to help memorize information. Look at the large card and try to recall what is on the other side. Then click the card to flip it. If you knew the answer, click the green Know box. Otherwise, click the red Don't know box.

When you've placed seven or more cards in the Don't know box, click "retry" to try those cards again.

If you've accidentally put the card in the wrong box, just click on the card to take it out of the box.

You can also use your keyboard to move the cards as follows:

If you are logged in to your account, this website will remember which cards you know and don't know so that they are in the same box the next time you log in.

When you need a break, try one of the other activities listed below the flashcards like Matching, Snowman, or Hungry Bug. Although it may feel like you're playing a game, your brain is still making more connections with the information to help you out.

To see how well you know the information, try the Quiz or Test activity.

Pass complete!

"Know" box contains:
Time elapsed:
Retries:
restart all cards