Busy. Please wait.
or

show password
Forgot Password?

Don't have an account?  Sign up 
or

Username is available taken
show password

why


Make sure to remember your password. If you forget it there is no way for StudyStack to send you a reset link. You would need to create a new account.
We do not share your email address with others. It is only used to allow you to reset your password. For details read our Privacy Policy and Terms of Service.


Already a StudyStack user? Log In

Reset Password
Enter the associated with your account, and we'll email you a link to reset your password.
Don't know
Know
remaining cards
Save
0:01
To flip the current card, click it or press the Spacebar key.  To move the current card to one of the three colored boxes, click on the box.  You may also press the UP ARROW key to move the card to the "Know" box, the DOWN ARROW key to move the card to the "Don't know" box, or the RIGHT ARROW key to move the card to the Remaining box.  You may also click on the card displayed in any of the three boxes to bring that card back to the center.

Pass complete!

"Know" box contains:
Time elapsed:
Retries:
restart all cards
share
Embed Code - If you would like this activity on your web page, copy the script below and paste it into your web page.

  Normal Size     Small Size show me how

Flashcards Kap 5

Neurokognition: Lernkarten Kap 5

TermDefinition
Gruppenstudien Studien, in welchen aus der Leistung verschiedener Versuchspersonen ein Gruppenmittelwert gebildet wird
Einzelfall-Studien Studien, in welchen die Daten verschiedener Versuchspersonen einzeln betrachtet werden
Transkranielle Magnetstimulation (TMS) Nicht-invasive Hirnstimulation durch ein schnell wechselndes elektrisches Feld in einer Spule, welche über den Kopf gehalten wird
Transkranielle Gleichstromstimulation (transcranial direct current stimulation, tDCS) Nicht-invasive Hirnstimulation mittels eines schwachen elektrischen Stroms, der durch das Gehirn geführt wird
Hirnteilung (split-brain) Eine operative Prozedur, in welcher Fasern des Corpus Callosum durchgetrennt werden
Hirnschlag (stroke) Unterbruch der Blutversorgung zu den betroffenen Hirnarealen, auch zerebrovaskulärer Insult (cerebrovascular accident, CVA) genannt
Aneurisma Überdehnte Region einer Arterie, die Gefahr läuft zu zerreissen
einfache Dissoziation (single dissociation) Situation in welcher ein Patient in einer bestimmten Aufgabe A beeinträchtigt ist, aber relativ unbeeinträchtigt in einer anderen Aufgabe B
Aufgaben-bedingtes Artefakt/ Aufgaben-Ressourcen Artefakt (task-resource artifact) Teilen zwei Aufgabe dieselbe neuronale/ kognitive Ressource aber eine Aufgabe beansprucht diese Ressource mehr, dann führt eine Schädigung dieser Ressource zu grösseren Beeinträchtigungen in einer Aufgabe als in der Anderen
Aufgabenanforderungs-Artefakt Die Leistung in einer Aufgabe ist schlechter als in einer anderen Aufgabe, weil die Aufgabe nicht optimal ausgeführt wird (aber nicht weil ein Aspekt der Aufgabe beeinträchtigt ist)
doppelte Dissoziation Zwei einfache Dissoziationen, die ein sich ergänzendes Fähigkeiten-Profil aufzeigen
Dysgraphie Schwierigkeiten beim Buchstabieren und Schreiben
Syndrom Eine Gruppe verschiedener Symptome, von denen ein bedeutsamer Zusammenhang vermutet wird
Transparenz-Annahme (transparency assumption) Läsionen beeinträchtigen eine oder mehrere Komponenten in einem bereits existierenden kognitiven System, führen aber nicht zur Bildung eines komplett neuen kognitiven Systems
Ödem Schwellung im Gehirn nach einer Verletzung
Diaschisis Wenn eine eigenständige Gehirnläsion zur Beeinträchtigung der Funktion in entfernten, strukturell intakten, Hirnregionen führt
behaviorale Neurowissenschaft/ verhaltensbasierte Neurowissenschaft Kognitive Neurowissenschaften in nicht-humanen Tieren
kathodisches tDCS Vermindert die kortikale Erregbarkeit und verschlechtert die Leistung
anodisches tDCS Erhöht die kortikale Erregbarkeit und verbessert die Leistung
Created by: CoNeSc