Save
Busy. Please wait.
or

show password
Forgot Password?

Don't have an account?  Sign up 
or

Username is available taken
show password

why


Make sure to remember your password. If you forget it there is no way for StudyStack to send you a reset link. You would need to create a new account.
We do not share your email address with others. It is only used to allow you to reset your password. For details read our Privacy Policy and Terms of Service.


Already a StudyStack user? Log In

Reset Password
Enter the associated with your account, and we'll email you a link to reset your password.
focusNode
Didn't know it?
click below
 
Knew it?
click below
Don't know
Remaining cards (0)
Know
0:00
share
Embed Code - If you would like this activity on your web page, copy the script below and paste it into your web page.

  Normal Size     Small Size show me how

Schulpädagogik

Definitionen für Schulpädagogik

QuestionAnswer
Identität oder Persönlichkeit Erikson: Identität ist ein Konstrukt auf die Frage: Wer bin ich? 8 Krisen-Modell
Handlung Sind auf ein bewusstes und konkretes Ziel gerichtet. Intentionales, subjektiv sinnvolles, bewusst entschiedenes Tun
Verhalten Sammelbegriff für alle beobachtbaren Aktivitäten. Gewohnheitsmäßig. Häufiges Minimum an bewusster Kontrolle.
Schlüsselqualifikation Qualifikationen, die die Eignung für unterschiedliche Funktionen und Handlungen, sowie für die selbstständige Bewältigung geänderter/neuer Anforderungen gewährleisten. Allgemeine, fachliche, methodische, soziale, emotionale.
Norm Soll-Vorstellungen eines größeren Kulturkreises. Entwickelt über einen längeren Zeitraum.
Erziehungsschwierigkeit Verhaltensweisen, die eine am Schüler orientierte Unterrichts- und Erziehungsarbeit stören bzw. erheblich behindern.
Allgemeinbildung Bildung für alle, im Medium des Allgemeinen, in allen Grunddimensionen menschlicher Fähigkeiten im Sinne des Grundrechts auf freie Persönlichkeitsentfaltung.
Verantwortung Bereitschaft / Pflicht, für Handlungen die (in)direkten Folgen zu tragen.
Werte Liegen den Normen zugrunde. Grundsätze, nach denen eine Gesellschaft oder Gruppe ihr Zusammenleben richtet.
Einstellung Gelernte, relativ stabile Tendenz, auf Menschen, Konzepte und Ereignisse wertend zu reagieren.
Mündigkeit Fähigkeit, sich seines Verstandes ohne Leitung anderer zu bedienen.
Lernen Prozess, der zu relativ stabilen Veränderungen im Verhalten oder im Verhaltenspotential führt und auf Erfahrung aufbaut. Ist nicht direkt zu beobachten. Es muss aus den Veränderungen des beobachtbaren Verhaltens geschlossen werden.
Leistung Leistung ist der Prozess oder das Ergebnis einer Arbeit zu einem Gütemaßstab
Wissen Umfasst mehr als die Aneignung von Informationen. Darüber verfügt nur jemand, der strukturierte Erklärungszusammenhänge beherrscht und dadurch in der Lage ist, vereinzelte Informationen einzuordnen und zu bewerten.
Enkulturation Erwerb kultureller Basisfertigkeiten. Einleben in Tradition und Kultur.
Milieu Für einen Menschen spezifische Gesamtheit der äußeren, natürlichen, geographischen und der soziokulturellen, wirtschaftlichen Lebensverhältnisse.
Schicht Grundbegriff, der allgemein eine Kategorie von Gesellschaftsangehörigen bezeichnet, die hinsichtlich der vertikalen Sozialstruktur gemeinsame Merkmale aufweisen.
Sozialisation Prozess der Entstehung und Entwicklung der Persönlichkeit in wechselseitiger Abhängigkeit von der gesellschaftlich vermittelten sozialen und materiellen Umwelt. Bildung zum gesellschaftlich handlungsfähigen Subjekt.
Unterrichtsprinzipien Sind für alle Fächer geltende Grundsätze oder Handlungsregeln der Unterrichtsgestaltung. Ihre Beachtung vergrößert und sichert die Effizienz und die Qualität des Unterrichts.
Klafki: Bildung Zusammenhang dreier Grundfähigkeiten: Fähigkeit zur Selbstbestimmung, Mitbestimmung und Solidarität
v.Henting: Bildung Ein notwendiger und wünschenswerter Vorgang, im Laufe dessen wir unsere Anlagen voll entfalten, taugliche Bürger werden und an unserer Kultur teilhaben als deren Nutznießer, Fortzeuger und Kritiker.
Meyer: Unterricht Die planvolle Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden zum Zwecke der Aufklärung und der Vermittlung von Handlungskompetenz.
Created by: Scheba
 

 



Voices

Use these flashcards to help memorize information. Look at the large card and try to recall what is on the other side. Then click the card to flip it. If you knew the answer, click the green Know box. Otherwise, click the red Don't know box.

When you've placed seven or more cards in the Don't know box, click "retry" to try those cards again.

If you've accidentally put the card in the wrong box, just click on the card to take it out of the box.

You can also use your keyboard to move the cards as follows:

If you are logged in to your account, this website will remember which cards you know and don't know so that they are in the same box the next time you log in.

When you need a break, try one of the other activities listed below the flashcards like Matching, Snowman, or Hungry Bug. Although it may feel like you're playing a game, your brain is still making more connections with the information to help you out.

To see how well you know the information, try the Quiz or Test activity.

Pass complete!

"Know" box contains:
Time elapsed:
Retries:
restart all cards